Kartoffelaustellung in Witzenhausen

Noch pünktlich zum Internationalen Jahr der Kartoffel 2008, ist in Witzenhausen am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften die Wanderausstellung „Kartoffelwelt. Karriere einer Knolle“ angekommen. Die Ausstellung der GTZ wurde liebevoll und reichhaltig unter der Leitung von Marina Hethke erweitert – so das neben informativen Stellwänden und Vitrinen der Wanderausstellung – noch sehr viele verschiedene Kartoffelsorten (~140) von roten Kirschförmigen  (passend zur Kirschenstadt Witzenhausen)  bis gelben Trümmern der VEN e.V zu bestaunen sind – sowie ein wechselndes Sortiment moderner Sorten (alle zwei – drei Tage neue Sorten) des Versuchswesens der Uni – daneben gibt es die Stars unter den Pathogenen der Kartoffel zu bestaunen: Kartoffelkäfer, Phytophthora infestans und Rhizoctonia solani. Und wenn das noch nicht reicht, kann ich über „Alternativen“ zur Kartoffel, wie Süßkartoffeln und Tobinambur schlau machen.

Neben der „nackten“ Information gibt es pädagogisches sowie ein kulturelles und Kulinarisches Begleitprogramm.

Das hingehen heute gestern hat sich gelohnt – der einzige Wermutstropfen ist das die Ausstellungstafeln keinen Kleinkindgerecht stabil ein Druck machen, und daher der elterliche Adrenalinspiegel recht schnell steigt…